Aktuelles

Neuer Direktor fĂĽr das Diakonissen-Mutterhaus in Elbingerode

Marburg. Der DGD e.V. hat einen neuen Direktor für das Diakonissen-Mutterhaus in Elbingerode berufen. Die Mitgliederversammlung hat zum 01. August 2023 Reinhard Steeger, Leipzig, als Direktor gewählt. Reinhard Steeger, Vorsitzender des Sächsischen Gemeinschaftsverbandes und Gemeinschaftspastor in Leipzig, folgt auf den im Sommer 2023 ausscheidenden Pfr. Reinhard Holmer. „Mein Herz schlägt dafür, Menschen in Beziehung mit Jesus zu bringen und gemeinsam lebendiges geistliches Leben zu gestalten. Solche geistlichen Gemeinschaften wie auch in Elbingerode, sind für mich ein Brunnen, an denen Menschen Durst nach Leben stillen können sollen,“ so Reinhard Steeger. Er ist 54 Jahre alt, verheiratet mit Tabea und sie haben vier Kinder im Alter von 16 bis 22 Jahren. Aufgewachsen im Erzgebirge, war Steeger zunächst einige Jahre beruflich bei der Deutschen Reichsbahn. Nach dem Studium am Theologischen Seminar in St. Chrischona, war er in verschiedenen Orten und Bezirken des Sächsischen Gemeinschaftsverbandes im Vogtland als Gemeinschaftspastor tätig, seit 2013 in der LKG Leipzig. Er war mehrere Jahre verantwortlich im Sächsischen EC-Jungendverband und seit 2018 Vorsitzender des Sächsischen Gemeinschaftsverbandes.

„Wir freuen uns, dass wir mit Reinhard Steeger einen Direktor für unser Mutterhaus „Neuvandsburg“ in Elbingerode gewinnen konnten, der sich dem missionarisch-diakonischen Anliegen unseres Verbandes verpflichtet weiß und Erfahrung in Leitung und Verkündigung mitbringt“, sagte der Vorstandsvorsitzende, Frieder Trommer, Marburg. Schwerpunkt der künftigen Aufgabe des neuen Direktors wird neben der Leitung der Gemeinde, des Mutterhauses und der Gästearbeit mit der Oberin, Diakonisse Kerstin Malycha, die Mitarbeit an einem Zukunftskonzept sein.

Steeger übernimmt damit die Nachfolge von Pfr. Reinhard Holmer, der 2023 in den Ruhestand gehen wird. Holmer war nach seiner Pfarrertätigkeit in Mecklenburg 18 Jahre Direktor des Allianzhauses in Bad Blankenburg und seit 2011 Direktor in Elbingerode.

Der DGD e.V. mit Sitz in Marburg/Lahn verantwortet die Arbeit der fünf Diakonissen-Mutterhäuser in Elbingerode (Harz), Lemförde, Marburg, Neustadt-Lachen und Velbert sowie der Schwesternschaft der Stiftung Hensoltshöhe, des Marburger Bildungs- und Studienzentrums und von Francke-Buch. Zur Arbeit der Diakonissen-Mutterhäuser gehören u.a. Bildungseinrichtungen, Gästehäuser und Senioren- und Pflegeeinrichtungen. Der DGD e.V. ist Mitglied im Evangelischen Werk für Diakonie und Entwicklung (EWDE) und im Evangelischen Gnadauer Gemeinschaftsverband. Zum DGD e.V. gehören 530 Diakonissen und rund 500 Mitarbeitende.

Marburg, 15.09.2022

Pressekontakt:
Deutscher Gemeinschafts-Diakonieverband e.V.
Frieder Trommer
Vorstandsvorsitzender
Stresemannstr. 22
D-35037 Marburg
Tel.: +49 64 21 – 188 -0
E-Mail: vorstand-ev@dgd.org


Foto: R. Steeger

— erstellt am 20.09.22


zurück   zum Archiv
Aktuelle Nachrichten der DGD-Kliniken